Freiheit für Andersglaubende

Freiheit für Andersglaubende

Foto: epd

ein Mal im Jahr gedenkt die Evangelische Kirche in Deutschland verfolgten Christen in der Welt. Am kommenden Sonntag widmet sie sich dem diesjährigen Schwerpunktland Türkei. Kritische Stimmen fragen: Wäre es nicht richtiger, aller Verfolgten zu gedenken, statt nur der christlichen? Und warum ausgerechnet die Türkei? Detlef Görrig, EKD-Referent für interreligiösen Dialog, gibt Antworten.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

Weitere Meldungen

Evangelische Fastenaktion mit Fernsehgottesdienst eröffnet

Evangelische Fastenaktion mit Fernsehgottesdienst eröffnet

Mit einem vom ZDF uebertragenen Gottesdienst in der Leipziger Michaeliskirche ist am Sonntag die diesjaehrige Fastenaktion der evangelischen Kirche eroeffnet worden. Sie steht unter dem Leitwort "Du bist schoen! Sieben Wochen ohne Runtermachen" und soll dazu ermutigen, das "Unverwechselbare zu entdecken und wertzuschaetzen". Bis Ostern sind die Teilnehmer der jaehrlichen Fastenaktion "7 Wochen Ohne" eingeladen, die Routine des Alltags zu unterbrechen und neue Perspektiven auszuprobieren. Text und Foto: epd

Kanzlerin Merkel beim Papst

Kanzlerin Merkel beim Papst

Papst Franziskus hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Audienz empfangen. Das katholische Kirchenoberhaupt traf am Samstag zum dritten Mal mit der aus einem protestantischen Pfarrhaus stammenden Regierungschefin zusammen. Merkel wollte bei der Audienz in Rom unter anderem über die Themen Armutsbekämpfung, Klimaschutz und Gesundheit sprechen, die im Mittelpunkt der deutschen G7-Präsidentschaft stehen sollen. Text und Foto: epd

Familienzentrum Stresow eröffnet

Familienzentrum Stresow eröffnet

Mit etwa 150 Gästen feierte die St. Nikolai-Kirchengemeinde in Berlin-Spandau am vergangenem Freitag die Eröffnung des Familienzentrums Stresow. Unter anderem  erfreuten die Singekinder (Foto oben) das Publikum. Mit seinem Angebot für Familien schließt das Zentrum eine wichtige Lücke im Sozialraum im Gebiet Stresow, Tiefwerder und Ruhlebener Straße. Foto: St. Nikolai 

Abonnieren Sie dieKirche als ePaper!

Bestellen Sie dieKirche bequem als ePaper. Günstig und einfach per PDF in ihr E-Mail-Postfach, jede Woche neu.

Jetzt bestellen

Aktuelle Ausgabe: 09/2015

Artikel

„Zwischen Knast und Kanzleramt“

„Zwischen Knast und Kanzleramt“

Foto: Stadtmission

Stadtmission impossible? Hans-Georg Filker gelang, was viele nicht für möglich gehalten hätten. „Zwischen Knast und Kanzleramt“ baute er als Direktor der Berliner Stadtmission mit seinen Kollegen ein Zentrum auf, dessen Ausstrahlung heute weit über Deutschland hinausreicht. Im März endet seine Amtszeit. Mit Gunnar Lammert-Türk sprach Hans-Georg Filker über gemeisterte Herausforderungen und die Schwerpunkte der Missionsarbeit für die Zukunft.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

Stullen, Klamotten und ein gutes Wort

Stullen, Klamotten und ein gutes Wort

Foto: epd

„It wat kürchliches – oder?“ Frank weiß nicht genau, was Stadtmission bedeutet. Doch was der Obdachlose weiß: Bei der zugehörigen Bahnhofsmission wird ihm geholfen, wenn seine „paar Kröten“ nicht für eine warme Mahlzeit reichen. In der dieswöchigen Ausgabe unserer Rubrik „Ihre Kollekte kommt an“ stellt Monika Herrmann die Berliner Stadtmission und deren Obdachlosenarbeit vor. Und ja. Wat kürchliches isset.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

Paradies mit Schatten

Paradies mit Schatten

Foto: F. Marquardt

Strände wie aus Puderzucker mit postkartenreifem Meerblick auf der einen Seite. Drogen und Gewalt auf der anderen Seite. Die Bahamas sind ein Paradies mit Schatten. Beim diesjährigen Weltgebetstag der Frauen am 6. März stehen sie im Mittelpunkt.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

Poesie braucht keine Worte

Poesie braucht keine Worte

Foto: Susanne Liedtke

Um ein Publikum mit poetischen Liedern zu berühren, braucht es nicht immer eine opernreife Stimme. Es geht sogar ganze ohne. Das bewies der Berliner Gebärdenchor beim Gottesdienst in der Pritzwalker Sankt-Nikolai-Kirche. Mit synchronen Gesten und ausdrucksstarker Mimik brachten die Stummsänger die Stille zum Klingen. Susanne Liedtke war dabei.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

Leben mit Demenz

Leben mit Demenz

Foto: epd

Wie jeden Mittwochnachmittag sitzt Doris K. auch heute am Bett von Frau H.: Die hochbetagte Dame (94) ist bettlägerig; sie kann sich kaum bewegen, und auch die Kommunikation mit ihr hat sich verändert. Sie spricht wenig, antwortet mit ­Gesten, einem Kopfnicken oder mit Blicken. Doris K. steht auf und nimmt eine CD aus dem Wohnzimmerschrank, zeigt sie Frau H. und fragt „Frau H., möchten Sie das hören?“ Nach ­einer Pause nickt diese leicht mit dem Kopf. Ihre Besucherin legt die CD auf, und nun hören beide Mozart. 

Matthias Wirtz, Projektkoordinator der Diakonie Haltestelle Spandau, über den Alltag in der Diakonie-Station.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen