Weltoffenes Brandenburg

Weltoffenes Brandenburg

Foto: MZV/Markus Kluge

Tröglitz in Sachsen-Anhalt hat zweifelhafte Medienaufmerksamkeit erhalten. Vierzig zukünftige Flüchtlinge machten Menschen so eine Wut, dass sie Feuer legten. Heinz-Joachim Lohmann beschreibt die Lage in Brandenburg. Auch hier gibt es offene Fremdenfeindlichkeit. Aber auch eine Willkommenskultur. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Weitere Meldungen

Gedenktafel für Bonhoeffer

Gedenktafel für Bonhoeffer

Am 9. April jährte sich der 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer. Aus diesem Anlass wurde in der Oderberger Straße 61 – dem zeitweiligen Wohnort Bonhoeffers – eine Gedenktafel mit Vertreterinnen und Vertretern des Bezirks Pankow und des Ökumenischen Arbeitskreises Berlin Prenzlauer Berg enthüllt. Sie erinnert an Bonhoeffers Zeit an der Zionskirche, in der er sich als Vikar besonders in der Konfirmandenarbeit engagierte. Foto: Vera Rüttimann

Biker starten mit Gottesdienst in die Saison

Biker starten mit Gottesdienst in die Saison

Beim „Anlass-Gottesdienst“ in der Dorfkirche Großziethen holten sich Motorradfahrer am vergangenen Sonntag „den Segen für die Saison“ ab. Mehrere hundert Motorradfahrer kamen zu dem ökumenischen Gottesdienst, der seit 1980 jedes Jahr zum Auftakt der Sommersaison statt findet. Pfarrer Bernd Schade, Beauftragter für die kirchliche Arbeit mit Motorradfahrenden der EKBO und selber Motorradfahrer, gestaltete den Gottesdienst gemeinsam mit Bischofsvikar Matthias Fenski, die Predigt teilten sich mehrere Redner. Foto: epd

Störche erzwingen Heizungsstopp in Kirche

Störche erzwingen Heizungsstopp in Kirche

In Mackenbach bei Kaiserslautern bleibt ab sofort die evangelische Kirche kalt. Weil ein Weissstorchenpaar auf dem 20 Meter hohen Kamin nistet, sei die Heizung abgestellt worden, sagte Gemeindepfarrer Oliver Boess dem Evangelischen Pressedienst (epd). Künftig sollen zum Gottesdienst Decken verteilt oder Heizstrahler aufgestellt werden. Die Störche haben angefangen, auf dem Kirchenkamin zu brüten. Text und Foto: epd

Abonnieren Sie dieKirche als ePaper!

Bestellen Sie dieKirche bequem als ePaper. Günstig und einfach per PDF in ihr E-Mail-Postfach, jede Woche neu.

Jetzt bestellen

Aktuelle Ausgabe: 16/2015

Artikel

"Es wurde gepöbelt und gegrölt"

"Es wurde gepöbelt und gegrölt"

Foto: epd

In Tröglitz (Sachsen-Anhalt) wurde am 4. April ein Brandanschlag auf ein Wohnhaus verübt, in das im Mai 40 Asylbewerber einziehen sollten. In dem Dorf wird von einigen seit längerem die Stimmung gegen die Unterbringung geschürt. Amet Bick sprach mit Propst Johann Schneider, Regionalbischof von Halle-Wittenberg, über die Situation im Ort. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

Kirche und Photovoltaik

Kirche und Photovoltaik

Foto: Susanne Liedtke

Wie widersinnig Denkmalschutz und Energiewende gehandhabt werden, zeigt ein Beispiel in Guben. Dort muss eine Solarstromanlage auf dem Kirchendach aus Denkmalschutzgründen wieder abgebaut werden. Gegen den Abriss der ganzen Kirche durch den neuen Tagebau kann man dagegen nichts tun. Über den unsinnigen Wahnsinn berichtet Susanne Liedtke.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

"Heilig sind uns Fluren und Dörfer"

"Heilig sind uns Fluren und Dörfer"

Foto: Andreas Kirschke

Laut Initiativbündnis „Strukturwandel jetzt – Kein Nochten II“ kamen am vergangenem Wochenende 250 Teilnehmende: Betroffene, Sympathisanten, Umweltschützer, Christen aus Kirchengemeinden und Vertreter von Vereinen und Parteien. Sie alle wollten ein klares Zeichen gegen die drohende Abbaggerung von Klein-Trebendorf, Schleife-Süd, Rohne, Mulkwitz und Mühlrose setzen. Insgesamt 1700 Einwohner sind dort von einer Umsiedlung bedroht.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen