Freie Leitung

Von Jürgen Wandel

Auch hier entfaltet die Luther - bibel ihre Poesie. Viel nüchterner klingt dagegen die Zürcher Bibel: „Gepriesen sei Gott, der mein Gebet nicht abgewiesen und seine Gnade mir nicht entzogen hat.“ Was Psalm 66 aussagt, ist ja auch nüchtern. Er verspricht nicht, dass Gott erfüllt, was Menschen erbitten. Vielmehr wird das, was gelobt wird, mit negativen Formulierungen beschrieben: Gebet „nicht abgewiesen“, Gnade „nicht entzogen“. Positiv ausgedrückt heißt das: Die Leitung zu Gott ist frei, man kann mit ihm jederzeit und an jedem Ort in Verbindung treten. Und das kann auf verschiedene Weise geschehen.

Ausgabe kaufen und weiterlesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben