Das Band hält

Von Beate Wolf

Die Alpen: überwältigend, herrlich, edel! Ich liebe Bergwandern! Auf die höchsten Klippen möchte ich steigen. Da gibt es nur ein klitzekleines Problem: meine starke Höhenangst. Was hat mein Mann nicht schon für hysterische Panik-Attacken erdulden müssen, wenn ich auf einem schmalen Felsgrat glaubte, weder vor noch zurück zu können. Doch bevor wir endgültig auf Radtouren in Holland umsteigen mussten, gab uns ein alter Tiroler Bergführer den ­entscheidenden Tipp. Mein Mann nimmt ein kurzes Seil in seine Hand und ich nehme das andere Ende. Und schlagartig sind alle meine Ängste verflogen, weil ich ihm vertraue. Ich fühle mich gehalten, aber nicht ­beengt.

Und genauso ist es mit Jesus in meinem Leben. Ich muss gar nicht ständig seinen Namen im Mund führen, bei jeder Entscheidung fragen: Ist das auch christlich und biblisch begründet? Es gibt ein inneres Band, das leise zieht, wenn ich falsch laufe. Nennt sich Gewissen!

Ausgabe kaufen und weiterlesen

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben