Haltung zeigen: Rocken gegen Rechts

Haltung zeigen: Rocken gegen Rechts

Klare Botschaft an der Tür zum Proberaum in der Sakristei der Joachimsthaler Schinkelkirche. Junge Musikerinnen und Musiker des Projekts „BAFF: Bands auf festen Füßen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus“ proben hier Woche für Woche, unterstützt von Uwe Kolberg (links). Foto: Susanne Liedtke

Als „Nestbeschmutzerin“ wurde Pfarrerin Beatrix Spreng einmal beschimpft. 14 Übergriffe gab es auf die Kirche und das Pfarrhaus. Der Grund: das von der Pfarrerin vor 25 Jahren gegründete Projekt „BAFF“. Denn mit dem, wofür diese vier Buchstaben stehen, konnten und können im brandenburgischen Joachimsthal nicht alle etwas anfangen – „Bands auf festen Füßen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus“. Wo andere Gotteshäuser die Sakristei haben, findet man in der Joachimsthaler Schinkelkirche einen Proberaum. Hier lernen junge Hobbymusiker, wie sie „die Show selber machen können, statt bei den Falschen mitzulaufen.“  Susanne Liedtke besuchte die Gemeinde.

Weiterlesen …

Wahl 2019: Migration und Integration

Wahl 2019: Migration und Integration

Im Bandprojekt ESTAbien des Vereins ESTAruppin musizieren Menschen mit und ohne Migrationshintergrund miteinander. Sie treten an verschiedenen Orten in Brandenburg auf, wie hier vor zwei Jahren im Rahmen eines Gottesdienstes in der Klosterkirche St. Trinitatis in Neuruppin. Weitere Informationen online: www.estabien.de Foto: ESTAruppin/David Leeuwestein

Am 1. September wird in Brandenburg und in Sachsen jeweils ein neuer Landtag gewählt. „die Kirche“ hat Expertinnen und Experten aus Kirche und Diakonie gebeten, die Wahlprogramme der Parteien zu prüfen und darzustellen, welche gesellschaftspolitischen Maßnahmen generell aus christlicher Perspektive gefördert werden sollten.

In dieser Woche stehen die Themen Migration und Integration in Brandenburg im Mittelpunkt. Es schreiben Christiane Schulz, Geschäftsführerin der diakonischen Initiative des Kirchenkreises Wittstock-Ruppin, ESTAruppin e.V. und Pfarrerin der Flüchtlingskirche für den Sprengel Potsdam und Theologin Luisa-Theres Sinate, Flüchtlingsbeauftragte im Kirchenkreis Falkensee.

Weiterlesen …

Glauben bekennen

Glauben bekennen

Er faszinierte seine Studierenden: Wolfgang Ullmann, Mitbegründer der Bürgerbewegung „Demokratie Jetzt“ in der DDR; Abgeordneter von Bündnis 90/Grüne im ersten gesamtdeutschen Bundestag; Pfarrer und Kirchenhistoriker. Das Foto zeigt ihn während der Bundesdelegiertenkonferenz von Bündn​is 90/Die Grünen vom 14. Mai 1993 in Leipzig. Foto: Andreas Schölzel/epd

Wolfgang Ullmann war leidenschaftlicher Lehrer am Sprachenkonvikt. Am 18. August wäre der Theologe und Politiker 90 Jahre alt geworden. Seine Dogmengeschichte blieb bislang unveröffentlicht. Wolfram Bürger, Pfarrer der Markus­gemeinde in Berlin-Steglitz, schreibt über seinen thologischen Lehrer.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen