Ackern für eine bessere Welt

Ackern für eine bessere Welt

Frederik Henn schaut, wie das Gemüse gedeiht. Judith Ruland informiert über den Ackerbau. Foto: Cordula Möbius

In Markendorf bei Frankfurt (Oder) betreiben Judith Ruland und Frederik Henn eine solidarische Landwirtschaft (SoLaWi), bei der sie ihre Ernte mit anderen Menschen teilen und dabei die Welt retten wollen. Cordula Möbius besuchte sie.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Keine Ruine mehr

Keine Ruine mehr

Im Einsatz für die Dorfkirche: Michael Pfeiffer (l.) und Wilfried Knopp, der für die Feier am vergangenen Samstag noch rasch eine Fläche pflasterte. Foto: Andrea von Fournier

Die Dolgeliner Kirche hat wieder ein Dach. Das Dorf ließ sich nicht entmutigen. Ein Artikel von Andrea von Fournier.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Jetzt muss sich die AfD kommunal beweisen

Jetzt muss sich die AfD kommunal beweisen

Anlässlich der Europawahl wurde an der Gethsemanekirche in Berlin-Prenzlauer Berg ein Kreis von zwölf gelben Sternen auf dem blauen Grund des Schutznetzes am Turmgerüst der Kirche angebracht. Foto: Rheinfurth-Architekten

Der Erfolg der AfD bei der Europawahl erregt bei vielen, auch in den Kreisen der Kirche, Besorgnis: Die Partei wurde stärkste Kraft in Brandenburg und Sachsen. Kirchenvertreter und -vertreterinnen sind alarmiert. Wie geht man als Kirche mit diesem Ergebnis um? Wie gelingt der Spagat zwischen klarer Positionierung und Respekt vor der Entscheidung der Wählerinnen und Wähler?

Weiterlesen …

Die Trauer in Stein meißeln

Die Trauer in Stein meißeln

Foto: Real Fiction Filmverleih

Ein alter Zirkuswagen und ein ausgedienter Frachtcontainer stehen zwischen dem Roggenfeld und dem Friedhof hinter der Kapelle der Versöhnung auf dem ehemaligen Todesstreifen in Berlin-Wedding. Hier schafft der Steinmetz Michael Spengler gemeinsam mit den Angehörigen Grabsteine. „Denkwerke“ nennt er sie. Ein Jahr lang begleitete die Berliner Dokumentarfilmerin Katinka Zeuner das Entstehen dreier besonderer Grabsteine. Jetzt läuft „Der Stein zum Leben“ in den Kinos. Friederike Höhn und Vivien Löpelmann sprachen mit Katinka Zeuner über ihren Film.

Weiterlesen …

Europa ist bunt

Europa ist bunt

Foto: Gerd Altmann, Bearbeitung: Baumann, Pefestorff

Katrin Hatzinger, Leiterin des EKD-Büros in Brüssel, nimmt sich im Titelkommentar einem Mauerblümchen an – der Europapolitik. Am Sonntag finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt und wir müssen uns vor Augen halten, dass Kreuze nicht nur über dem Altar von Bedeutung sind, sondern auch auf dem Stimmzettel. Welchen Weg wollen wir einschlagen? Den der vereinten Länder oder den, der zu den Nationalstaaten zurückführt? Katrin Hatzinger über den „Kampf um die Seele Europas“.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen