Gott im Gehirn

Gott im Gehirn

Modell ­eines menschlichen ­Gehirns. Foto: epd

Glaube, Kunst und Wissenschaft: In Michelangelos ­Fresken erkannten Forscher Details des Stamm-, Groß- und Kleinhirns. Wohnt der Herr tatsächlich in unserem Hirn? Ist es ein Meisterwerk Gottes oder Gott ein Meisterwerk des Gehirns? Katja Schmidtke, Autorin von „Glaube und Heimat“, fragte den Hirnforscher Gerald Wolf. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Der andere Deutsche

Der andere Deutsche

Foto: Martin Dubberke

Inmitten der trügerischen Idylle aus hübschen Nachbarhäusern und Rosen in Vorgärten steht das Elternhaus Dietrich Bonhoeffers. In der Marienburger Allee in Berlin-Charlottenburg wurde der Theologe und Widerstandkämpfer vor 74 Jahren verhaftet. Seit drei Jahrzehnten ist das Wohnhaus nun als Erinnerungsstätte besuchbar. Auch wir sind über die Dielen mit bewegter Geschichte geschritten. Ihr 30-jähriges Bestehen feiert die Erinnerungsstätte am kommenden Samstag. Hier gibt es alle Infos zum Fest. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

„Ich bin keine Hijra“

„Ich bin keine Hijra“

Foto: promo

Wenn Shivali Chhetri in ihrer Heimatstadt Mumbai um den Block spaziert, wird sie nicht selten für eine Bettlerin gehalten. Dabei sieht sie weder verwahrlost noch ärmlich aus, sondern einfach nur weiblich. Genau das sorgt jedoch für Irritationen. Chhetri ist eine Transfrau. In dem männlichen Körper, mit dem sie geboren wurde, fühlte sie sich nicht beheimatet. Das Stigma der sogenannten Hijra – Transvestiten, die in Indien als Bettler oder Sexarbeiter in den Straßen zu finden sind – macht es ihr aber schwer, als Frau identifiziert und akzeptiert zu werden. Markus Kowalski über den Akzeptanzkampf von Transgendern in Indien. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Paten für den Frieden

Paten für den Frieden

Foto: Berliner Missionswerk

Mit einem kleinen Obolus kann sich viel Gutes tun lassen. So finanziert sich beispielsweise das Schulzentrum Talitha Kumi in Beit Jala bei Bethlehem aus Spenden. Schüler aus verschiedenen Religionen lernen dort von der Pike auf gemeinsam. Damit liefern Einrichtungen wie diese nicht nur zur Schul-, sondern auch zur Friedensbildung einen wichtigen Beitrag. Sibylle Sterzik schreibt über die Schulpatenschaft, mit der man diese Arbeit unterstützen kann.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Unerschlossene Wege

Unerschlossene Wege

Am vergangenen Wochenende kamen Jugendliche zu einem „Offroad“-Work­shop in Brandenburg zusammen. Ein der Aufgaben war, ein Feuer mit dem zu entzünden, was die Teilnehmer in der Natur finden konnten. Foto: Annika Rhin

Das Projekt „Offroad“ bietet kirchliche Jugendarbeit für junge Menschen an, die bisher keinen Kontakt zur Kirche hatten. Sabrina Greifenhofer berichtet.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen