Sind Daten in Kirchen sicher?

Sind Daten in Kirchen sicher?

Bei Seelsorge per WhatsApp ist fraglich, ob die Daten sicher sind. Foto: epd

Am 25. Mai tritt in Europa ein neues Datenschutzgesetz in Kraft. Die Regelungen fordern von Unternehmen viele Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten. Kirchen haben das Recht, ein eigenes Gesetz zu erlassen. In der EKD tritt es ab dem 24. Mai in Kraft. Markus Kowalski sprach mit dem Datenschutz-Beauftragten Michael Jacob darüber, was das für Einzelne und Kirchengemeinden bedeutet und wieso es trotz starker Rechte noch Ausnahmen gibt.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Ungewisse Pilger-Zukunft

Ungewisse Pilger-Zukunft

Dort, wo der Annenpfad unterbrochen werden soll, verteilt Jean Boué von der Bürgerinitiative „Hohe Heide“ Flugblätter an die Pilger. Foto: Kerstin Beck

Gerade wurde in der Prignitz angepilgert. Aber der Annenpfad muss eventuell dem Ausbau der Bundesstraße 189 weichen. Kerstin Beck berichtet.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Die Seelsorger von morgen

Die Seelsorger von morgen

Joscha Mayer (25, links) und Ruben Burkhardt (26) studieren Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. 
Foto: Gunnar Lammert-Türk

Was heißt und zu welchem Ende studiert man Theologie? Diese Frage, eine Abwandlung des Titels der Antrittsvorlesung von Friedrich Schiller 1789 in Jena, stellen sich zu Beginn des Sommersemesters auch neue Studierende der Evangelischen Theologie. Gunnar Lammert-Türk hat die beiden Berliner Theologiestudenten Joscha Mayer und Ruben Burkhardt getroffen. Im Interview berichten sie von ihrer Motivation, ihren Idealen und warum das Theologiestudium nicht auf den Pfarrberuf vorbereitet.

Weiterlesen …

Frieden, Haushalt und Kollekten

Frieden, Haushalt und Kollekten

Nächste Woche beginnen die Beratungen der Landessynode in der St. Bartholomäuskirche in Berlin-Friedrichshain.
Foto: EKBO/Rolf Zöllner

Was bei der vergangenen Herbstsynode begann, soll bei der Frühjahrssynode am 13. und 14. April weitergeführt werden: der Weg zur „Kirche des gerechten Friedens“. Auf diesem wollen die Synodalen mit dem Thema „Im Frieden mit den Religionen“ weitere Schritte gehen. Constance Bürger mit allen Infos zu den Inhalten der bevorstehenden Synode.

Weiterlesen …

Durchbrechen Sie ein Tabu

Durchbrechen Sie ein Tabu

Foto: pixabay/baumann

Das Glas Wein am Abend ist in unserer Gesellschaft so anerkannt wie die Tasse Kaffee am Morgen. In unserer Kirche hat der Alkohol sogar eine feste Position. Stichwort Abendmahl. Auch Jesus selbst hat Wasser schließlich nicht zu Orangensaft verwandelt. Für über 1,7 Millionen Menschen ist der Alkoholkonsum hierzulande jedoch ein bierernstes Suchtproblem. Das zeigt sich nicht selten auch im Berufsalltag. Inga Bensieck und Kerstin Jüngling von der Fachstelle für Suchtprävention Berlin geben Rat für den Umgang mit betroffenen Kollegen und Kolleginnen.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen