Nie so geplant

Nie so geplant

Foto: privat

Nach 36 Jahren Pfarrdienst im Berlin Alt-Pankow verabschiedet sich Ruth Misselwitz in den Ruhestand. Eine bequeme und angepasste Pfarrerin war sie nie. Das Politische gehört zu ihr. 1981 gründete sie den Pankower Friedenskreis. 36 Jahre später, im Mai 2017, tagte in ihrer Gemeinde die Friedenswerkstatt zum Kirchentag. Wie ein roter Faden zieht sich die Friedensarbeit durch ihre Amtszeit. Zum Abschied sprach Ulrike Queißner mit ihr. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Der EKBO-Hahn kräht wieder

Der EKBO-Hahn kräht wieder

Foto: epd

Bald kräht er wieder, der EKBO-Hahn. Seit 2007 wird der Preis für Öffentlichkeitsarbeit alle zwei Jahre von der EKBO, dem Wichern-Verlag und Radio Paradiso verliehen. Auch dieses Jahr wird der Gockel den Schnabel öffnen, um besonders nachahmenswerten Projekten mit einem Sieges-Kikeriki zu gratulieren. Bis zum 15. September können sich Kirchenkreise, -gemeinden und kirchliche Einrichtungen per Mail bewerben. Andrea von Fournier über die Gewinnerideen der vergangenen Verleihung und ihre Nachwirkungen.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Muslime für den Frieden

Muslime für den Frieden

Zehn der 60 Muslime vor dem Bus in Frankreich: Am Freitag machen sie sich auf dem Weg Richtung Berlin.  Foto: privat

Ab Sonntag fahren etwa 60 Imame aus ganz Europa mit einem Reisebus zu allen europäischen Städten, in denen schwerwiegende islamistisch motivierte Terroranschläge stattgefunden haben. Das Projekt „En Marche“ ist ein muslimisch-jüdisches initiiertes Friedensprojekt und ruft gegen Gewalt und Terror auf. Andreas Goetze und Martin Germer berichten.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen