Der Ruf nach Veränderung

Der Ruf nach Veränderung

Zum 25. Mal jährt sich 2014 die Friedliche Revolution in der DDR. Aus diesem Anlass startet in der Berliner Zionskirche am 6. April eine Veranstaltungsreihe. Schirmherr ist Dietmar Woidke, Ministerpräsident von Brandenburg, damals aktiv in der Studentengemeinde. Was bleibt vom Erbe des Wendejahres?

Kommentar von Dietmar Woidke

Weiterlesen …

Kirche wird grün

Kirche wird grün

Die EKBO hat als erste Landeskirche in Deutschland ein rund 200 Seiten starkes Umweltkonzept vorgelegt. Darin wird die theologische Ethik der Ökologie beschrieben, außerdem, wie sich Gemeinden für die Umwelt engagieren, und es werden Vorschläge gemacht, was die Landeskirche tun soll. Nun muss die Synode entscheiden, ob und was sie davon umsetzen will. Pröpstin Friederike von Kirchbach hat die Arbeitsgruppe Umweltkonzept geleitet, zu der auch Pfarrer Eckhard Zemmrich gehört. Friederike Lübke hat mit beiden darüber gesprochen, warum sich die Kirche für die Umwelt einsetzen sollte und was sie von der Synode am 4. und 5. April erwarten.

Weiterlesen …

Das begrabene Unrecht

Das begrabene Unrecht

In der NS-Zeit starben in der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklink in Berlin-Reinickendorf mehr als 4600 Patienten, wahrscheinlich durch gezielte Vernachlässigung, vielleicht sogar durch Euthanasie. Religionslehrerin Irmela Orland und ihre Schüler erinnerten mit einem Gedenkgottesdienst am 27. März zum ersten Mal namentlich an die Toten. Denn den Friedhof, auf dem sie liegen, hat man aufgegeben.

Von Friederike Lübke

Weiterlesen …