Obama, der Christ

Obama, der Christ

Abbildung:  booblgum/123rf (Grafik Gebäude); Montage: Halke

Barack Obama verkörpert für viele in der heutigen Zeiten eine tiefe Sehnsucht nach Wahrhaftigkeit und Glaub­würdigkeit. Zur aktuellen Politik äußert er sich spärlich. Geht es aber um das Thema Glaube und Religion, spricht er mit Leidenschaft. Am 25. Mai ist Barack Obama beim Kirchentag in Berlin zu Gast. Markus Springer wandert ein paar Schritte auf dem Lebensweg des ehemaligen US-Präsidenten zurück und erzählt von Obamas religiöser Entwicklung. 

Weiterlesen …

Wie neu geboren

Wie neu geboren

Foto: pixabay

Wer regelmäßig in der Kirchenzeitung blättert, dem dürfte der Name Monika Herrmann bekannt sein. Die Berliner Journalistin hat bei uns eine beachtliche Reihe interessanter Artikel auf dem Kerbholz. In dieser Woche berichtet sie jedoch nicht über kirchliches Leben, sondern über sich selbst. Denn das, was heute ihren Beruf ausmacht, schien in einem früheren Abschnitt ihres Lebens unmöglich: das Schreiben. Mit Mitte zwanzig erlitt sie eine schwere Krankheit, die nahezu ihren gesamten Körper lähmte. Monika Herrmann erzählt ihre Geschichte

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Die Macher

Die Macher

Generalsuperintendent Martin Herche hatte am Montag der Karwoche zehn junge Freiwillige aus Europa und Afrika mit ihren Mentoren zu Andacht und Begegnung am Heiligen Grab in Görlitz eingeladen.     Foto: Bettina Bertram

In der christlichen Dietrich-Heise-Grundschule in Görlitz werden Kinder zu Pyramiden gestapelt. Aber nur in der Akrobatik-AG. Beim Klettern und Verbiegen hilft die Spanierin Inmaculada. Sie ist eine von vielen Freiwilligen aus aller Herren- und Damenländer, die über den Christlichen Verein Junger Menschen in die Görlitzer Jugendarbeit gelangt sind. Generalsuperintendent Martin Herche dankte ihnen am vergangenen Montag bei einer Andacht am Heiligen Grab. Ein Artikel von Bettina Bertram.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Luther reiste um die Welt

Luther reiste um die Welt

Der Missionar Franz Rietsch, der in den 1930er-Jahren mit der Evangelischen Brüder-Unität in Tansania war, als Holzfigur. Foto: Universitätsarchiv der Evangelischen Brüder-Unität Herrnhut/Stephan Schmorrde

Eine neue Ausstellung im Martin-Gropius-Bau zeigt den Einfluss des Protestantismus auf vier Kontinenten. Ingeborg Schwibbe berichet.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen