Spielräume nutzen

Britta Martini

Wie Kirchenmusik neue Akzente finden und setzen kann, ist Ziel der Symposions zur Kirchenmusikvermittlung
Mitte ­September in Berlin. Foto: pixabay.com

Vom 12. bis 15. September findet in Berlin das Symposion „Spielräume“ statt. Es soll helfen, Vermittlungsdimensionen in der Kirchenmusik zu formulieren und den gegenwärtigen Stand der Musikvermittlung im kirchlichen Bereich zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Kirchenmusikdirektorin Britta Martini, Studienleiterin für die kirchenmusikalische Aus- und Fortbildung in der EKBO, hat das Symposion gemeinsam mit Christina Hollmann, stellvertretende Direktorin der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, konzipiert. Cordula Möbius sprach mit Britta Martini.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben