Schokoladenpulver für den Frontsoldaten

„Zähneputzen im Kaffeetopf schmeckt doch nicht. (...) In 3 Wochen geht es ins Feld als Kanonenfutter wie die Unteroffiziere sagen.“ Brief von Georg Hobbing an seine Eltern vom 25. Februar 1915. Foto: Markusgemeinde Berlin-Steglitz/Dagmar Rossow

Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Die Markusgemeinde in Berlin-Steglitz hat eine Ausstellung mit Erinnerungen der Familien aus dem Kiez zusammengestellt. Friederike Höhn berichtet.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben