Pfarrer für den Frieden

Ausgerechnet der Pfarrer der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche (Foto um 1900) gehörte zu Initiatoren der Erklärung „Für den Verständigungsfrieden“.
Foto: Kirchengemeinde Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Das Jahr der Revolution naht: 1918. Die brutalen Kämpfe auf den europäischen Schlachtfeldern gehen zu Ende. Millionen Tote. Eine große Mehrheit der Pfarrer unterstützte den Kriegskurs des deutschen Kaiserreiches während des Ersten Weltkrieges. Fünf Berliner Pfarrer hatten jedoch schon im Oktober 1917 das Ende des Krieges gefordert. Ein Artikel von Constance Bürger.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben