Ökumenische Diakonie

Ökumenische Diakonie

Foto: epd

Exportschlager Nächstenliebe. Das wäre doch mal was. Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von „Brot für die Welt“, ist überzeugt: In einer globalisierten Welt darf auch diakonische Hilfe keine Landesgrenzen kennen. Warum die „soziale Frage“ nur international gelöst werden kann, erklärt sie in der dieswöchigen Ausgabe des Glaubenskurses.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben