Gute Christen – Böse Populisten?

Foto: pixabay.com

Friede im Himmel – Gott (Ute Liebelt) zwischen ihren Engeln. Foto: Andrea von Fournier

Fast täglich taucht das Themenspektrum rund um Flüchtlingsströme und Rechtspopulismus in Radiopredigten auf. Barbara Manterfeld-Wormit, Leiterin des Evangelischen Rundfunkdienstes, sieht dabei jedoch ein wesentliches Problem: Die Botschaft ist oft vorhersehbar. Mitgefühlsappelle bilden stets das Fazit. Ängste werden als unberechtigt dargestellt. Werden Andersdenkende mit rechten Tendenzen auf diese Weise überhaupt erreicht?

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben