Friedlich und ­gewaltlos

Foto: epd

Lebensgeschichten erzählen aus der DDR – das kam in der Euphorie nach dem Mauerfall zu kurz. Um so wichtiger ist es heute, wenn der 30. Jahrestag begangen wird, ehrlich über Fakten und Erfahrungen zu sprechen, sich in Ost und West einander zuzuhören. ­Erinnern legt den Grundstein für die ­Zukunft, für eine friedliche Gesellschaft. Ein Titelkommentar von Heilgard Asmus, Generalsuperintendentin des Sprengels Potsdam.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben