Finger Gottes. Ein Ausrufezeichen

Geschichte des Kirchturms

Der Ulmer Münster besitzt mit 161,53 Metern den höchsten Kirchturm der Welt. Foto: epd

Was sehen Sie als erstes vor Ihrem geistigen Auge, wenn sie sich eine Kirche vorstellen? Ist es der Turm? So dürfte es wohl den meisten gehen. Schwer vorstellbar, dass das junge Christentum lange ohne diesen prägnanten Bauteil auskam. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD, über die Geschichte des Kirchturms. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben