Des Kaisers letztes Abendmahl

Ausstellung „Kaiserdämmerung“ in Potsdam

Der Kaiser macht sich aus dem Staub. Spottkarte von 1918 mit der Aufschrift: „Rasch! zusammengerafft! Speck, Schinken, Eier, Mehl, aber recht schnell. Der Herr wird uns beschirmen. Auguste! wir müssen türmen!“ Abbildung: Sammlung Kirschstein/SPGS

Die Ausstellung „Kaiserdämmerung“ im Neuen Palais in Potsdam widmet sich den Tagen zwischen der Abdankung Kaiser Wilhelms II., Kriegsende und Revolution 1918/1919. Klaus Büstrin berichtet.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben