Das kommt nicht mehr in die Tüte

Plastik Verzicht

„Welle machen für Meere ohne Plastikmüll“: Vor zwei Jahren demonstrierten Hunderte Menschen bei einer Aktion von Greenpeace vor dem Brandenburger Tor in Berlin gegen Plastiktüten. Foto: epd

Plastikmüll überschwemmt unsere Ozeane und landet in der Nahrungskette. Tiere verenden, weil sie die feinen Kunststoffpartikel für Nahrung halten. Unser Konsum hat Konsequenzen für Gottes Schöpfung. Umweltgruppen setzen sich aktiv für ein neues Handeln ein. Sechs Wochen wollen etwa die Teinehmer*innen der ökumenischen Umweltgruppe Lichtenrade intensiv am Verzicht auf Plastik arbeiten. Georg Wagener-Lohse ist Mitglied der Gruppe und gibt Tipps und Denkanstöße.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Zurück

Einen Kommentar schreiben