Biogas aus dem eigenen Stall

Biogas aus dem eigenen Stall

In einem Vertrag hielten Roland Herpich, Direktor des Berliner Missionswerkes, Bischof Markus Dröge und César Barroso die Neuentwicklungen in der Klimapartnerschaft fest. Foto: Patrick Roger Schnabel

Wer fliegt, schadet dem Klima – Tiere und Engel mal ausgenommen. Ist es also nicht paradox, wenn unsere Kirche zu Gunsten von Umweltschutzprojekten quer über den Globus düst? Patrick Roger Schnabel, Leiter des Kirchlichen Entwicklungsdienstes der EKBO, erklärt, wie die flugbedingte Freisetzung von Treibhausgas ausgeglichen wird. Und stellt ein aktuelles Projekt vor: „Biogas für Kleinbauern“. Für dieses reisten Bischof Markus Dröge und Roland Herpich, Direktor des Berliner Missionswerkes, nach Kuba.

Weiterlesen …

Nicht allein in der Trauer

Nicht allein in der Trauer

Foto: Benjamin Ulmer

Manuela Diehl ist Krankenschwester und Trauerbegleiterin. Die Schultern, die sie heute anderen zum Anlehnen bietet, hatten einmal selbst eine schwere Last zu tragen. Im Jahr 1999 beging ihr Ehemann im heimischen Schlafzimmer mit einer Waffe Suizid. Er hinterließ eine traumatisierte Familie und eine brodelnde Gerüchteküche in der Nachbarschaft. Heute setzt sich Manuela Diehl als Seelsorgerin für die Enttabuisierung des Themas Selbstmord ein. Ein Auszug aus unserem aktuellen THEMA-Heft.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Das Kreuz als Signatur

Das Kreuz als Signatur

Foto: epd

Das Kreuz in öffentlichen Gebäuden verträgt sich nicht mit der gegenwärtigen Flüchtlingspolitik. Diese Betrachtungsweise vertritt Wilhelm Gräb, ehemaliger Professor für Praktische Theologie in Berlin. Denn die existenzielle Bedeutung des Christensymbols liegt im Mitleiden Gottes mit den Benachteiligten. Tilman Asmus Fischer sprach mit dem Theologen über die öffentliche Präsenz der christlichen Botschaft in unserer Gesellschaft. 

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

„Seht den Menschen“

„Seht den Menschen“

Elisabeth Schmitz (1892–1977) war Lehrerin für Deutsch, Geschichte und evangelische Religionslehre in Berlin und engagierte sich in der Bekennenden Kirche. Nach Beginn der Massendeportationen half sie versteckt lebenden Jüdinnen und Juden. Foto: Dietgard Meyer

Die Berliner Studienrätin Elisabeth Schmitz, geboren am 23. August 1893 in Hanau, versuchte 1935 die Bekennende Kirche zum Widerstand gegen die Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten aufzurufen. Ulrike Mattern sprach anlässlich des 125. Geburtstags von Elisabeth Schmitz mit der Theologin Sibylle Biermann-Rau, die eine Biografie über diese ungewöhnliche Frau geschrieben hat.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Spielende Königin. Die Orgel

Spielende Königin. Die Orgel

Sonnenorgel in der Peterskirche in Görlitz. Foto: Thilo Haak

Keine Orgel gleicht der anderen. Und dass für uns Orgeln so sehr zur Kirche gehören wie Taufbecken, Altar oder Kreuz, ist nicht so selbstverständlich. Über den Einbau von Orgeln wurde heftig gestritten. Kirchenmusiker Sebastian Brendel schreibt für unseren "Alles predigt"-Kurs.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen