Zwei EKBO-Frauen kandidieren als Pröpstin

Zwei EKBO-Frauen kandidieren als Pröpstin

Christina-Maria Bammel (links) und Barbara Hustedt. Fotos: Fotostudio Kauffmann/EKBO, privat

Ende Oktober wählt die Landessynode die Nachfolgerin von Propst Christian Stäblein. Zwei aus der Landeskirche bekannte Frauen stellen sich zur Wahl: Oberkonsistorialrätin Christina-Maria Bammel und Barbara Hustedt, die Persönliche Referentin von Bischof Markus Dröge. Zum 1. Februar 2020 wird die neue Pröpstin ihr Amt antreten. Im Interview berichtet Bischof Dröge, wie es zu der Auswahl kam.

Weiterlesen …

Glauben hat Glückspotenzial

Glauben hat Glückspotenzial

Tief durchatmen, die frische Luft genießen – ein Weg zum Glück? Foto: Bruce Mars/unsplash

„Die Formel für Glück“, „Die Chemie des Glücks“, „Logbuch zum Glück“ – Ganze Buchladenregale voller Ratgeber versprechen ein besseres Lebensgefühl und Zufriedenheit nach Rezept. Der Theologe und Sozialethiker Michael Roth hält nichts von der „Anstrengung, ständig glücklich sein zu müssen“. In seinem Buch „Zum Glück: Glaube und gelingendes Leben“ schreibt er über die Wichtigkeit, sich von dieser frei zu machen und erklärt, wie der Glaube dabei helfen kann. Nora Tschepe-Wiesinger sprach mit ihm über moderne Ratgeber, über sündhaftes Schlittenfahren und Glück als Schulfach. 

Weiterlesen …

Mit den Orten verschwanden auch die Kirchen

Mit den Orten verschwanden auch die Kirchen

Den Mittelpunkt der Ausstellung im Dachgeschoss der neuen Kirche von Horno bilden detailgetreue Holzmodelle von 27 in der Lausitz abgebaggerten Kirchen. Studierende aus Cottbus haben sie anhand von recherchierten Fotos, Zeichnungen und Beschreibungen aus der Literatur sowie nach Angaben von Zeitzeugen im Maßstab 1:100 aus Holz nachgebaut. Foto: Sabine Meißner

In all den Jahren des Braunkohleabbaus in der Lausitz wurden Tausende Menschen umgesiedelt. Ganze Ortschaften lösten sich auf. Auch Kirchen mussten den Baggern weichen. Sabine Meißner widmet sich exemplarisch einigen der vom Erdboden verschluckten Gotteshäuser. Etwa in der Gemeinde Vorberg oder in Horno. Dort findet sich auch das „Archiv verschwundener Orte“.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Kino statt Kirche

Kino statt Kirche

Hillsong-Gottesdienst in Düsseldorf. Die freikirchlich-charismatische Gemeinschaft gehört zu den am schnellsten wachsenden Glaubensgemeinschaft weltweit. Foto: Hillsong Church/epd

Die jungen Leute erreichen – das gelingt Kirche immer schlechter, wie Studien zeigen. Gerade zwischen 25 und 35 verlassen viele die evangelische Gemeinschaft. Gleichzeitig sprießen freikirch­liche Angebote wie Pilze aus dem Boden und erreichen Hunderte junger Menschen. Was machen sie anders?

Ausgabe kaufen und Artikel lesen