Schön hier

Schön hier

Foto: epd

Zürich, Rom, London, Berlin … und Kerkwitz? Das brandenburgische 500-Seelen-Dörfchen tanzt in dieser Aufzählung bescheiden aus der Reihe. Denn die Route des Geschichtenmobils, das sich im November auf den „Europäischen Stationenweg“ machte, umfasst nicht nur Stadtgiganten. In der vergangenen Woche machte der Truck Halt in Kerkwitz. Wir berichten über das bunte Treiben in der Nähe des Sportplatzes

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Große Verantwortung für kleine Gemeinde

Große Verantwortung für kleine Gemeinde

Weihbischof Hanna Heikal und Bischof Markus Dröge. Foto: EKBO/Manuela Schneider

Durch den Zuzug von Flüchtlingen hat sich in der rum-orthodoxen Gemeinde in Berlin-Mitte die Zahl der ­Gemeindeglieder in den letzten drei Jahren verdoppelt. Bischof Markus Dröge ­besuchte sie am ­vergangenen Sonntag und würdigte das ­Engagement der Flüchtlinge. Marina Mai berichtet.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Umfrage zum Kirchentag

Umfrage zum Kirchentag

Anton und Jay de Vries, Foto: Vivien Löpelman

Am 24. Mai startet der Kirchentag in Berlin, Potsdam und Wittenberg. Wie denken Berliner eigentlich über das Großereignis inmitten ihrer Stadt? Um die Frage zu beantworten, hat sich die Jugendredaktion von „die Kirche“ kurzerhand im Berliner Volkspark Friedrichshain auf die Suche nach Hauptstadtbewohnern gemacht, die bereit waren, ihre Erwartungen, Eindrücke, Erfahrungen und Ängste zu teilen. Jugendreporter David Leeuwestein, Sarah Just und Vivien Löpelman haben die Antworten zusammengefasst.

Ausgabe kaufen und Artikel lesen

Beten für das täglich Brot

Beten für das täglich Brot

Foto: Reinhard Kees

„Unser täglich Brot gib uns heute“ – diese Worte gehen uns hierzulande leicht über die Lippen. Denn wir können uns darauf verlassen, dass wir unser täglich Brot in allen Variationen beim Bäcker an der Ecke bekommen. Am Horn von Afrika wäre das eine Utopie. Pfarrer Reinhard Kees ist Referent im Berliner Missionswerk für den hungergeplagten Erdteil. Im  Titelkommentar spricht er über die Folgen der ausgefallenen Regenzeiten und Ernten. Der kommende Sonntag wird zum weltweiten Gebetstag für die Hungernden.

Weiterlesen …